Freitag, 13. April 2012

Von Brack.ch Electronics - Der neue Koubachi Wi-Fi Planzensensor im Test

Hihi, heute (13.April 2012) erreichte uns ein kleines Paket mit dem Koubachi Pflanzensensor von Brack.ch Electronics. Na, da sind wir mal gespannt wie das funktioniert und ob es funktioniert. Den grünen Daumen haben wir nämlich überhaupt nicht.




Über Brack.ch Electronics


Unser Leitsatz: Überall ein bisschen besser!

Ziele Unternehmen

Wir sind bestrebt, durch Kontinuität und Nachhaltigkeit für unsere Kunden ein verlässlicher Partner für die Beschaffung von Elektronik-Produkten zu sein. Wir wollen durch kontrolliertes Wachstum langfristige Beziehungen mit Kunden und Lieferanten aufbauen. Ziel ist es, durch eine für unsere Branche überdurchschnittliche Leistung unsere Arbeitsplätze zu sichern.
In dem sich ständig ändernden Umfeld überprüfen wir unsere Prozesse und Strukturen regelmässig und passen diese nach Bedarf an - immer im Bestreben, dem Markt einen Schritt voraus zu sein.
Selbstgefälligkeit und Überheblichkeit betrachten wir als eine Bedrohung.

Marktleistung

Für unsere Kunden wollen wir der beste Lieferant für ein breites Sortiment von elektronischen Produkten sein, die wir lösungsorientiert und zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis anbieten. Wir unterhalten ein qualitativ hochstehendes und von uns geprüftes Sortiment, welches wöchentlich aktualisiert wird und ab Lager verfügbar ist. 
Unsere Prozesse sind so organisiert, dass durch E-Business eine hohe Produktivität und Servicequalität erreicht werden kann. Basis dafür sind verlässliche Lagerbestände und funktionierende Schnittstellen zwischen den verschiedenen Systemen.

Kunden

Im Zentrum unserer Bemühungen und Ziele steht immer der Kunde mit seinen Bedürfnissen. Unser Ziel ist es, diese bestmöglich und individuell auf die Kundengruppe abgestimmt zu befriedigen. Dabei streben wir immer eine langfristige für beide Seiten lohnende Partnerschaft an. Wir beliefern Endkunden und den Fachhandel.
Für die Produkteauswahl stehen die Bedürfnisse des Kunden im Zentrum. Mit Hilfe der langjährigen Erfahrung wählen wir unabhängig vom Hersteller die aus unserer Sicht optimalsten Produkte für jeden Anwendungsbereich aus.

Lieferanten

Eine erfolgreiche Beziehung zu unseren Lieferanten bestimmt den Unternehmenserfolg massgeblich und soll deshalb durch Fairness, partnerschaftliches Verhalten und Nachhaltigkeit geprägt sein. Bei der Auswahl eines Lieferanten spielt nicht nur der Preis, sondern die Gesamtleistung aus Sortiment, Zuverlässigkeit, Ausfallraten, Service und Verfügbarkeit, oder kurz das beste Preis-Leistungsverhältnis, eine entscheidende Rolle. Produkte werden auf ihre Ausfallrate hin überwacht und bei ungenügender Qualität aus dem Sortiment entfernt.

Mitarbeiter

Langjährige, motivierte und kompetente Mitarbeiter sind eine der Stärken unseres Unternehmens. Unsere Unternehmenskultur des gegenseitigen Respekts und der offenen Kommunikation stellt sicher, dass jeder entsprechend seiner Möglichkeiten und Interessen seinen optimalen Platz findet und möglichst selbstständig und eigenverantwortlich handeln kann. Wir fördern und entwickeln unsere Mitarbeiter durch Weiterbildungen und arbeiten mit einem Führungssystem durch Zielvereinbarungen. Jeder Mitarbeiter ist aufgefordert, seine Erfahrungen und Kompetenzen einzubringen, um Abläufe, Strukturen und Systeme ständig zu verbessern.
Wir wählen, entwickeln und fördern Führungskräfte mit Eigeninitiative und Einfühlungsvermögen, welche fachliche Kompetenz mit einem Führungsstil verbinden, der zu hohen Leistungen motiviert. Führungsmitglieder delegieren im Interesse der Kunden möglichst viel Kompetenzen nach unten, um effizientes und kompetentes Auftreten der Mitarbeiter zu gewährleisten.









Über Koubachi

Das Start-up Koubachi AG mit Hauptsitz in Zürich (Schweiz) wurde 2009 von Alumni der ETH Zürich, der TU München und der Universität St. Gallen (HSG) gegründet. Koubachi ist aktiv im Bereich der Intelligenten Objekte. Mit Koubachi möchten wir die Kommunikation zwischen Personen und Gegenständen des täglichen Lebens revolutionieren. Unsere Mission ist es, das Potential von Intelligenten Objekten zu erkennen und neue Möglichkeiten im Umgang mit diesen zu ermöglichen. Kurz gesagt: to simplify your life.


Der Wi-Fi Pflanzensensor



Muss ich giessen? Hat die Pflanze genügend Licht? Ist es für meine Pflanze zu kalt? Mit dem Wi-Fi Pflanzensensor von Koubachi gehören solche Fragen der Vergangenheit an!

Aufbauend auf dem Erfolg des interaktiven Pflanzenpflege-Assistenten (gratis verfügbar als iPhone App und Web App, > 70’000 Downloads) lanciert Koubachi einen ergänzenden Wi-Fi Pflanzensensor, der sich nahtlos in das Koubachi System einfügt und der Pflanze sprichwörtlich eine Stimme gibt.

Der Koubachi Wi-Fi Pflanzensensor verfügt über

einen hochpräzisen Bodenfeuchtigkeitssensor und misst zusätzlich die Lichtintensität und Temperatur. Über das eingebaute Wi-Fi Modul werden die Daten an die Koubachi Plant Care Engine geschickt. Basierend auf wissenschaftlich erarbeiteten Pflanzenpflegemodellen analysiert die Koubachi Plant Care Engine die Parameter, ermittelt die Vitalität der Pflanze und verschickt via Web App oder

iPhone App detaillierte Pflegehinweise an den Pflanzenbesitzer bezüglich.:

 Giessen

Düngen
Besprühen

Licht
Temperatur



Fertig mit lästiger und komplizierter Pflanzenpflege - mit Koubachi wird die Pflanzenpflege einfach und macht richtig Spass: Koubachi gibt Ihrer Pflanze eine Stimme und Ihnen einen grünen Daumen!


Koubachi Wi-Fi Pflanzensensor als guter Urlaubsvertreter



Findige Pflanzenbesitzer haben eine Lösung gefunden, wie sie unbesorgt in den Urlaub fahren können und ihre Pflanzen dank der iPhone App Koubachi trotzdem in guten Händen wissen - auch wenn Ihre Ferienvertretung (Nachbarn, Freunde oder die eigenen Kinder) über keinen grünen Daumen verfügt.
Wie die Koubachi AG, Entwicklerin der gleichnamigen Pflanzenpflege App mitteilt, haben gewiefte Benutzer sie auf eine neue Einsatzmöglichkeit der App hingewiesen. Statt die Pflege pro Pflanze mühsam auf ein Blatt Papier zu schreiben oder in einem zeitraubenden Wohnungsrundgang jede Pflanze zu erklären, haben diese Benutzer auf dem iPhone der Ferienvertretung die Koubachi App installiert. “Sich danach mit dem eigenen Koubachi Konto auf dem iPhone der Ferienvertretung einloggen, ist der Trick”, erklärt Philipp Bolliger, CEO von Koubachi. “Denn so landen die individuellen Pflegehinweise von Koubachi, wann und wie die jeweiligen Pflanzen gegossen oder gedüngt werden müssen, automatisch auf dem iPhone der Ferienvertretung.”
Gemäss den Benutzern erleichtert dies die Suche nach einer Vertretung. Auch Personen ohne Grünen Daumen kommen nun in Betracht. Zudem erklärten sich die Leute eher bereit die Pflege zu übernehmen, da Koubachi die Scheu nimmt etwas Falsch zu machen.







Gratulation!


Koubachi gewinnt „red dot design award“!

Mit grossem Stolz dürfen wir bekanntgeben, dass der Koubachi Wi-Fi Pflanzensensor Gewinner des diesjährigen „red dot design award“ ist! Der Wi-Fi Planzensensor ist nicht nur technisch ein revolutionäres Gerät, sondern begeistert eben auch durch sein Design! Die Auszeichnung des „red dot design award“, der "red dot", ist ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel für ausgezeichnetes Design.


Dieses Jahr wurden insgesamt 4’515 Produkte eingereicht, und jedes einzelne wurde von den 30 internationalen Experten begutachtet, getestet und bewertet. Nur 62 der eingereichten Produkte konnten die Jury überzeugen, darunter der Koubachi Wi-Fi Pflanzensensor!



Der Test

Der erste Eindruck , es sieht etwas extraterrestrisch aus. Die Verpackung ist schlicht und auf der Verpackung ist alles auf Englisch. Beim auspacken des Pflanzensensors finde ich keine Beschreibung, nur 2 AA-Batterien. Auf der Verpackung hat es einen link geschrieben sowie auch einen QR-Code.

Na dann, ab an den Computer und den link eingeben. Nachdem ich den link eingegeben habe komme ich auf die Anmeldeseite. Nach der Anmeldung, das Mail bestätigen und dann kann ich den Wi-Fi Planzensensor gleich Konfigurieren. Alles wird sehr gut beschrieben und es klappt auf anhieb.

Nun habe ich ein graues Feld vor mir. Beim draufklicken mit der Maus erscheint ein Topf mit einem kleinen grünen +
Nun kann ich via Verzeichnis oder via Suchfeld alle meine Pflanzen auf dieses graue Feld Platzieren.
Die Suche unserer Pflanzen hat sich schwierig herausgestellt. Ich fand die richtigen Pflanzen erst nach langem Suchen..naja ich hoffe ich habe nun die richtigen. Eine Pflanze habe ich gar nicht gefunden da ich nicht mal den Namen weis. Nach langem Scrollen und Bilder schauen habe ich dann aufgegeben.

Rechts hat es ein Filter. Dort kann man nach Blatt,Art,Knoten und Rand die Suche einschränken. Auch diese hat mich nicht zur richtigen Pflanze geführt.


  





Nach der Anmeldung des Sensors in meinem Netzwerk habe ich diesen gleich mal in unsere Yukka Palme gesteckt.



Danach bin ich wider an den Computer gesessen und habe geschaut wie es der Yukka Pflanze so geht. Ich soll in 4 Tagen Wasser geben. Es ist auch genau beschrieben wieviel und das ich das angesammelte Wasser im Untertopf entfernen soll. Düngen soll ich erst in 2 Monaten. Die Yukka Palme braucht kein besprühen. Bei den Lichtverhältnissen und der Temperatur habe ich noch kein Ergebnis. Beim Klick auf den grauen i sehe ich woher die Pflanze stammt, was zu beachten ist und noch vieles mehr.






Ich habe unsere Pflanzen auf der Seite hinzugefügt, einfach nur eine pro Exemplar. Das geht auch ohne den Wi-Fi- Pflanzensensor. Ausserdem darf der Pflanzensensor nicht nass werden und kann daher nicht im Garten gebraucht werden. Das einzige was man dann nicht sehen kann sind die Lichtverhältnisse und die Temperatur.




Ich habe jede Pflanze gegossen und muss nun jeden Tag meinen Finger etwa 5cm in die Erde stecken um zu sehen ob diese noch feucht oder trocken ist. Nun klicke ich jeden Tag auf jede Pflanze und kann dort mitteilen ob diese noch feucht oder trocken ist. Ausser auf die mit dem Pflanzensensor, da wird das gemessen und dann mitgeteilt. Wenn ich bei der Yukka Planze draufklicke sehe ich genau in wivielen Tagen ich Giessen soll.


Als ich am nächsten Tag auf die Koubachi Seite ging, klickte ich auf die verschiedenen Pflanzen. Bei jeder sah ich wann ich Düngen muss, wann ich diese besprühen muss und das ich nun jeden Tag schauen muss ob das Substrat feucht oder trocken ist. Was schade ist das ich dort nicht eingeben kann ob es regnet oder nicht. Die Palmen habe ich draussen und da es nun schon Tage regnet ist das Substrat natürlich die ganze Zeit nass und feucht. Wie soll das denn nun gehen mit der Bewässerung?







  
Nun, nach 2 Tagen habe ich eine Mail erhalten. Ich soll unsere Orchideen Wässern. Das habe ich gemacht und so auf meiner Seite vermerkt. Morgen muss ich diese besprühen und nach einer Woche wieder Giessen. Bei der Yukka Palme die den Pflanzensensor hat sehe ich nur das die Lichtverhältnisse und die Temperatur analysiert wird. Daten kann ich keine ablesen. Da hebe ich mal auf den schwarzen Knopf auf dem Koubachi Pflanzensensor gedrückt.

Kurz nachdem ich gestern den Computer ausgeschaltet habe, habe ich eine Mail erhalten. Unsere Yukka Palme habe zu heiss ich soll diese doch an einem andern kühleren Ort stellen. Das habe ich auch gleich gemacht und auf der Koubachi Seite vermerkt. Das mit dem Lichtverhältnis verstehe ich noch nicht. 






Bis heute 18.Aril 2012 gehe ich meine Pflanzen täglich kurz Online Besuchen. Da ich überhaupt keinen grünen Daumen habe wird mir immer gesaht was zu tun ist. Bis jetzt habe ich die Pflanzen alle 2 Wochen gegossen...ausser ich habe es vergessen. Das ich die Orchideen und den Glücksbambus so regelmässig besprühen muss wusste ich überhaupt nicht. Dank Koubachi habe ich viel neues dazugelernt. Naja man lernt eben nie aus! Unsere Yukka Palme hat immer noch zu warm und da habe ich diese nun nochmals umgestellt. Ich habe erfahren das es für die Auswertung der Lichtverhältnisse ein paar Tage dauert. Na dann warte ich noch ne weile ab denn bis jetzt hat sich noch nichts getan.

So, die ersten Ergebnisse von den Lichtverhältnissen sind da ;-)) Da es in letzter Zeit nur geregnet hat, hatte die Yukka Palme mehr oder weniger nur Dunkel. Aber ich sehe noch nicht ob diese nun Optimal steht oder nicht. 


Nach dem ich die Yukka Plame umgestellt habe geht es ihr gut. Eine Zeit lang hatte diese zu warm und zu wenig Sonne. Koubachi erinnert mich täglich daran was die Pflanzen brauchen. Unsere Yukka Palme steht nun an einem perfekten Platz und ihr geht es super Koubachi sei dank!
Eine Zeit lang blinkte Koubachi rot. Ich wusste nicht genau was denn nun los sei. Da habe ich Hilfe bekommen. Der Koubachi hatte keinen W-Lan Kontakt mehr. Das drücken des Knopfes bringet auch nichts und ich musste Ihn neu Konfigurieren. Seitdem läuft er Einwandfrei. 

Den anderen Pflanzen geht es Prima ausser dem Glücksbambus.
Da nun Halbzeit ist im Test habe ich gedacht ich stecke den Koubachi mal in den Glücksbambus um zu sehen wie dieser gedeiht. Denn momentan sieht dieser schlecht aus. Ich hoffe sehr das mir der Koubachi Pflanzensensor helfen kann und dies noch nicht zu spät ist. Nun muss ich ein Paar Tage warten bis die Daten zu den Lichtverhältnissen und der Temperatur analysiert sind.


So, nun wurden die Lichtverhältnisse und die Temperatur über einige Zeit gemessen und ausgewertet. Leider hat es der Glücksbambus zu warm. Das kann ich nicht ändern da es in der Wohnung nicht kälter ist. Er finden auch seinen Platz zu Dunkel egal wo ich den Glücksbambus hinstelle. Er sieht immer noch genau gleich aus wie auf dem ersten Bild. Ich denke die braunen Stellen werden wohl nicht mehr grün. Aber solange er lebt und gedeiht darf er bei uns bleiben.
Das ich diesen so regelmässig Giessen muss weis ich nun dank dem Koubachi Pflanzensensor.



Zu Koubachi Wi-Fi Pflanzensensor gibt es auch eine App. Leider ist da ein kleines Problem das behoben werden muss...ich kann die App gar nicht richtig testen da diese immer abstürzt. Anscheinend ist es eine gute App denn die Bewertungen sind gut nämlich 4 von 5 Sternen. Ich hoffe das dies noch vor Testende behoben wird denn ich habe eine Mail geschrieben und heute (16.April 2012) eine Positive Antwort erhalten. Sie Arbeiten auf Hochtouren um die App wieder funktionstüchtig zu machen. Bald erscheint das Update!

So, am 20.April ist das Update erschienen. Nach dem Update konnte ich gar nicht mehr in die App rein. Da habe ich die Koubachi App deinstalliert und wider neu Installiert. Nun funktioniert diese ohne Probleme. Die App ist genau gleich gestaltet wie die Internetseite. Endlich muss ich nicht jeden Tag den Pc anmachen um zu sehen was die Pflanzen brauchen ;-) Super App!




Bis jetzt finden wir den Koubachi toll nur haben wir ihn noch nicht ganz verstanden.. mal sehen das kommt sicher noch. Die Pflanzen kann man auch ohne ihn gut unter Kontrolle haben.Um die Lichtverhältnisse und die Temperatur zu Messen braucht man den Wi-Fi Pflanzensensor unbedingt. Schade ist dieser recht teuer, vor allem wenn man mehrere davon möchte muss ein halbes vermögen hingeblättert werden um jede einzelne Pflanze zu kontrollieren oder man wechselt ab und zu den Koubachi zu einer anderen Pflanze was wir auch noch machen werden. Kostenpunkt 129CHF.


Nun teste ich den Wi-fi Planzensensor schon einen Monta lang und ich verstehe nun alles ohne Probleme. Die App begleitet mich täglich und ich weis nun genau was unsere Pflanzen alles brauchen um richtig schön gedeihen zu können.
Nun, nach 2 Monaten geht die Testphase auch schon bald zu Ende und wir schicken den Koubachi zurück.
Er hat uns viel gelehrt und nun geht es unseren Pflanzen schon viel besser und sie werden nicht ständig vergessen. Das Koubachi App werde ich auf jeden fall behalten. So kann ich auch ab und mal die Botanik durchforschen und neues über Pflanzen erfahren.
Von nun an sind Pflanzen bei mir gut aufgehoben ;-)



Liebe Leser haben Sie auch schon von dem Koubachi Wi-Fi Pflanzensensor oder der App gehört oder gelesen? Wenn ja, wie findet Ihr das? Benutzt Ihr den schon?
Erzählt doch mal, wir freuen uns darauf.



Vielen Dank an Brack.ch Electronics und Kobachi für den tollen Test




Kommentare:

  1. Intressant, so einen möchte ich auch testen

    AntwortenLöschen
  2. Ja es ist ein Interessantes ding. Du kannst auch ohne den Koubachi Wi-Fi Pflanzensensor deine Pflanzen unter Kontrolle haben, einfach anmelden deine Pflanzen aussuchen und so hast du diese auch unter Kontrolle, wann du diese giessen musst oder wann diese Dünger brauchen. Was du nicht sehen kannst ist ob die Temperatur stimmt sowie die Lichtverhältnisse, dafür brauchst du den Sensor. Was ich vorallem auch toll finde ist das du auch was über die Pflanze erfahren kannst. Probier es aus und sag mir wie du es findest ;-)

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den ausführlichen Test! :-)
    Wegen den Lichtverhältnisse: der Sensor misst die Lichtintensität über einige Tagen bevor die Plant Care Engine eine Analyse und Bewertung des Standortes macht. Deswegen ist der "Licht-Meter" grau. Somit verhindern wir eine falsche Aussage die eventuell nur davon abhängt ob, z.B., es gerade draussen bewölkt ist. :-)

    Liebe Grüsse,

    Stefanie (vom Koubachi-Team)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Supi vielen Dank für die Antwort ;-) wir haben ja schon gemailt. Nun habe ich den Pflanzensensor schon fast einen Monat. Werde nächstens weiter darüber berichten und den Pflanzensensor in eine andere Pflanze tun. Liebe Grüsse
      Kamilla`s News

      Löschen
    2. Der Artikel ist super! Ich freue mich auf weitere Updates! :-)

      Löschen
  4. Intressanter und ausführlicher Test.
    Habe eben diese Woche noch ein kleiner Bericht in der 20Minuten gelesen ;)
    Kann mich nicht erinnern ob es Werbung war oder was...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar oder deine Anregung. Falls du noch Fragen hast sind wir gerne für dich da! Liebe Grüsse Kamilla`s News