Montag, 18. Juni 2012

Der Philips Airfryer im Test von die Insider


So cool, wir freuen uns riesig bei dem Test mit dem Philips Airfryer dabei sein zu dürfen und das Gerät auf Herz und Nieren auszutesten.
Am 15. Juni 2012 ist das Gerät bei und angekommen in einer riesigen Schachtel. Huii ich hätte niemals gedacht das das Gerät so gross ist; auf dem Bild sah es viel kleiner aus ;-)






Über den Philips Airfryer



Durch die patentierte Rapid Air-Technologie des Philips Airfryers können Sie leckere Pommes Fritesmit bis zu 80 % weniger Fett zubereiten. Genießen Sie mit dieser Fritteuse köstliche Pommes Frites,Snacks und Gerichte auf gesunde Art. Rapid Air erzeugt weniger Geruch und ist leicht zu reinigen!




Das Wichtigste in kürze:

Leckere Gerichte ohne Fett und Öl
-Einstellbare Temperatur für optimale Ergebnisse
-Rezeptbuch mit leckeren Rezepten und nützlichen Tipps und Tricks
-Trennvorrichtung zum Frittieren mehrerer Lebensmittel gleichzeitig
-Rapid Air Heißluft-Technologie für Frittieren ohne Öl


Mühelose Reinigung
-Timer mit Signalton und automatischer Abschaltfunktion.
-Integrierter Luftfilter für Frische und Sauberkeit in Ihrer Küche
-Spülmaschinenfeste Teile für einfache Reinigung
-Die Kabelaufwicklung hilft, die Nutzflächen in der Küche aufgeräumt zu halten

Timer mit Signalton und automatischer Abschaltfunktion
Mit dem integrierten Timer können Sie Garzeiten von bis zu 30 Minuten voreinstellen. Die automatische Ausschaltfunktion benachrichtigt Sie auch, wenn Ihre Speisen fertig sind.

Einstellbare Temperatur für Optimale Ergebnisse
Mit der einstellbaren Temperatur können Sie die optimale Gartemperatur für Ihre Speisen auswählen (bis zu 200C). Genießen Sie knusprige, goldbraune Pommes Frites, Snacks, Hähnchen, Fleisch und noch vieles mehr. Mit der richtigen Temperatur erreichen Sie immer das beste Ergebnis!


Die Gesunde Alternative zur Fritteuse

80 Prozent weniger Fett
In wenigen Minuten sind gesunde Gerichte mit viel Geschmack wie von der herkömmlichen Fritteuse kreiert. Die Zutaten werden schonend gebacken, indem der AirFryer heisse Luft um einen integrierten Grill zirkulieren lässt – ganz ohne heisses Ölbad: Die sogenannte Rapid-Air-Technologie ermöglicht eine Zubereitung mit bis zu 80 Prozent reduziertem Fettgehalt im Vergleich zu den herkömmlichen Philips-Fritteusen. Der AirFryer erreicht eine Höchsttemperatur von 200C , wobei sich auch niedrigere Temperaturen einstellen lassen.

In zwölf Minuten zu fettarmen Pommes frites
Bereits nach zwölf Minuten sind frische Kartoffeln zu Pommes frites gebacken. Hierbei wird die Zugabe von einem Esslöffel Öl empfohlen, bei Tiefkühl-Pommes kann darauf verzichtet werden.* Mit dem AirFryer lassen sich vegetarische Gerichte, aber auch Köstlichkeiten aus Fisch und Fleisch oder Backwaren zubereiten. Ein Frittiervorgang funktioniert sogar gleichzeitig für zwei Nahrungsmittel, denn auf Wunsch kann die Trennvorrichtung in den Behälter eingeschoben werden. Dank dem mitgelieferten Rezeptbuch sind kreative Menü-Ideen sowie Tipps und Tricks immer griffbereit!

Praktisch für den täglichen Gebrauch
Der AirFryer ist einfach und sicher im Gebrauch, da er nicht mit Öl gefüllt werden muss. Für zusätzliche Sicherheit ist das Gerät mit einem wärmeisolierenden Griff und Anti-Rutsch-Füssen ausgerüstet. Die gewünschte Garzeit lässt sich bis zu 30 Minuten timen, und ein Signalton informiert, wann angerichtet werden kann. Der AirFryer schaltet sich danach automatisch aus. Die antihaft-beschichtete Trennscheibe und der Frittierbehälter sind geschirrspültauglich.







Der Test


Der erste Eindruck war Wow, ein Riesen Ding! Schönes Design, einfach und Handlich. Tolles Rezeptbuch mit vielen Tipps. Im Grunde genommen ist der Airfryer eine Art Mini-Backofen den darin können wir vom Apero über die Hauptmahlzeit bin hin um Dessert fast alles kreieren. Wir finden den eine tolle Sache und lassen uns mal überraschen was er alles herzaubern kann ;-)
Seit dem erhalt des Philips Airfryer war er fast täglich im gebrauch.


Pommes
Schon zwei mal haben wir Pommes gemacht. Das erste mal waren die Pommes zu lange drin o_o und wurden hart - dennoch geniessbar. Da haben wir das zweite mal die 3min. Aufheizzeit weggelassen und da waren sie perfekt! Wir haben die Pommes wie beschrieben 12Minuten im Airfryer gelassen. Nach der hälfte der Zeit haben wir den Korb rausgenommen, diesen ein bisschen geschüttelt und Salz beigefügt. Die Pommes wurden schön knackig, goldbraun und innen weich mMmhhhH.....

noch gefroren
Halbzeit (6min) einmal geschüttelt und gesalzen
Fertig.




Schokokuchen
Ein Schokokuchen wurde auch schon versucht.
Da wir zu Hause kein passendes Backblech hatten, haben wir einfach den Korb mit Backpapier ausgelegt. Nach etwa 15 Minuten haben wir vorsichtshalber mal reingeschaut da es herrlich nach dem Schokouchen duftete. Dieser war innen noch nicht gut. Die Oberfläche aber schon ein bisschen dunkel. Dann nach 20 Minuten fanden wir das es nach verbranntem riecht und haben ihn aus dem Airfryer genommen. Die Oberfläche war danach etwas schwarz geworden. Der Kuchen war sehr lecker aber beim schneiden sahen wir das dieser in der Mitte noch nicht ganz durch (etwa 1cm) war. Das nächste mal muss er länger drin bleiben. Hoffen mal das dieser dann nicht allzu schwarz wird an der Oberfläche.

Zur Not den Teig auf Backpapier gelegt
Oben ein bisschen schwarz und noch nicht ganz durch
Ein bisschen schwärzer aber dennoch in der Mitte nicht durch.. fertig ist der 4Eckige Kuchen ;-)



Schinkengipfeli
Nach dem tollen Sieg von Italien haben wir heisshunger bekommen. Da sind wir in die Küche und habe mal im Tiefkühler nachgeschaut was es noch so hat. Hmm...wie wäre es mit den leckeren Schinkengipfeli? Jaaa...gleich in den Philips Airfryer!
Da haben wir ein Pack aufgemacht. Darin befanden sich 5 Stk. Nach ein paar versuchen klappte es alle Schinkengipfeli in den Airfryer zu bekommen ohne das diese danach verklebt sind. Da haben wir die Zeit mal bei 200C auf 10min. geschätzt. Genau nach 10min. waren diese perfekt. Ab und zu habe ich mal wieder reingeschaut damit diese ja nicht anbrennen. Das kann man zumglück auch machen wenn dieser in Betrieb ist, da die Schublade beim Anmachen nicht gesichert wird genau so wie bei einem Backofen.
Resultat: Die Schinkengipfeli waren Knusprig, gar und einfach nur lecker!
Ab in den Philips Airfryer
Nach 10min. Gar und Knusprig
Hopla, da ist was kleben geblieben






Kartoffeln und Fischstäbchen
So, nun ist auch die Trennvorrichtung an der Reihe. Zusammen mit den Kartoffeln möchten wir auch gleich die Fischstäbchen machen. Mit mühe und Not konnten wir den ganzen Platz den der Korb bietet voll auffüllen. Wir haben den Philips Airfryer auf 200C und 20min. gestellt. Da leider nicht alles reinpasst haben wir den Backofen auf 100C geheizt und ein Teller reingelegt. Wir möchten doch schliesslich alle zusammen Essen. Ab und zu haben wir reingeschaut und nebenbei noch Spinat auf dem Herd zubereitet. Etwa nach 10min. haben wir die Kartoffeln noch gesalzen. Genau nach 20min. waren die Kartoffeln gar  und Goldbraun sowie auch die Fischstäbchen.
Dannach alles in den Ofen auf den Teller und die 2. Portion in den Airfryer gegeben. Nochmals nach 10min die Kartoffeln gesalzen und danach war alles nach 20min. Gar.
Nun haben wir die Teller angerichtet und waren Gespannt wie die Fischstäbchen und die Kartoffeln schmecken. Alles war perfekt, die Fischstäbchen waren sehr knusprig und schmeckten toll. Die Kartoffeln vergingen einem Wortwörtlich auf der Zunge. Die 40min. Wartezeit haben sich gelohnt und wir hatten Zeit für unsere Kinder ;-)


Die Fischstäbchen gefroren und die Kartoffeln Roh


Halbzeit, die Kartoffeln wurden gesalzen
Mahlzeit!!


Pizza
Mein Mann war weg und die Kinder hatten schon gegessen. Da dachte ich mir mache ich doch gleich mal eine Pizza im Philips Airfryer. Doch wie soll ich nun die ganze Pizza in den kleinen Korb bringen? Ich habe dann die gefrorene Pizza einfach mal auf die Kante der Theke in der Küche geschlagen um diese in 2 hälften zu bringen da sie gefroren war. Es wurden aber 3 :-D Da habe ich die ersten 2 Teile in den Korb gequetscht damit diese nicht übereinander liegen. Nach dem habe ich den Philips Airfryer auf 200C, 10min. gestellt und den Korb in das Gerät reingeschoben. Ich spielte ein bisschen mit dem Hund bis der Singalton mich in die Küche rufte. Ich öffnete und sah das ich mich nicht verschätzt habe genau perfekt! Nahm die 2 Pizzateile raus und gab den anderen rein. Ich konnte fast nicht mehr warten, habe mir einen bissen genommen und bin wider zum Hund Spielen gegangen. So, nun nach 20min. War die Pizza fertig. Schön knusprig aber überhaupt nicht hart, eben so wie eine Pizza sein sollte.
Gefrohrene Pizza in 3 Teilen, nur 2 passten rein
Nach 10min. das nächste Stück
Nach 20min. Wartezeit fertig


Salzteig
(2Tassen Mehl/1Tasse Salz/Wenig Wasser )
Da wir unbedingt noch 2 Geschenke brauchen haben wir mit den Kindern mit Salzteig was gebastelt. Nachdem die Geburtstage vorbei sind werde ich natürlich noch das Ergebnis zeigen ;-)
Nachdem wir die Formen beieinander hatten, haben wir diese in den Korb des Airfryer gegeben und wir schätzten die Zeit auf etwa 10min. Um sicherzugehen haben wir immer mal wider kurz reingeschaut. Stimmt wir lagen Goldrichtig, genau nach 10min. waren die Formen hart und können nun weiterverarbeitet werden....
Salzteig vor dem Backen
Nach 10. Minuten Backen




So, Ihr wollt nun sicher wissen was aus den Formen geworden ist ;-) Es wurde ein Geschenk für den Onkel und die Tante. Wir haben aus dem Salzteig ein kleines Mobile gemacht. Hier ein Foto:



Über die Geschenke haben sich Onkel und Tante sehr gefreut. Vor dem Airfryer haben wir extra den Backofen angemacht um die Formen eine Viertelstunde hart werden zu lassen....

3-Gang Menu mit dem Airfryer
Heute Abend 22.Juni 2012 haben wir meine Schwester und ihren Freund zum Essen Eingeladen. Es gab als Apero die Fetadreiecke aus dem Rezeptbuch. Zum Hauptgang gab es Seelachs, aus dem Rezeptbuch gab es die Backkartoffeln mit Thunfisch und den grünen Salat mit gerösteter Paprika. Als Dessert die Brownies auch aus dem Rezeptbuch.
Wir alle zusammen waren wirklich begeistert! Jedes einzelne Gericht wurde aus dem Airfryer zubereitet. Alles war gar und schmeckte einfach himmlisch. Die Fotos habe ich danach auf meinem Facebook Profil gepostet und meine Mutter war echt ein bisschen Neidisch...Da haben wir das letze Stück Fetadreieck, die letzten 3 Brownies und 2 Backkartoffeln mit Thunfisch eingepackt. Meine Schwester hat dies dann mit genommen und ihr gebracht. Mal schauen wie sie alles findet. Aber es gibt nichts auszusetzen!




Fetadreiecke
Die waren einfach köstlich muss man selbst mal unbedingt probieren. Anstatt Filo-Teig habe ich Blätterteig genommen. Wir konnten immer 4-5 Stk. in den Airfryer geben und 15min. lang bei 180C garen.




Grüner Salat mit gerösteter Paprika
Die Paprika war einfach schön fein saftig überhaupt nicht trocken und die Joghurt Sauce war auch super! Die ganze Paprika wurde in den Airfryer gegeben und blieb 15min lang bei 200C im Gerät. Nachdem wurde diese 10-15 min in einem gedeckten Behälter ruhen gelassen und danach in Streifen geschnitten und in den Salat gegeben.


Paprika nach 10min. Ruhephase nach dem Airfryer
Entkernt und nun wir die Paprika in streifen geschnitten. Vorher wird der darin enthaltene Saft zum Salat Dressing hinzugefügt. 
Fertiger Salat





Backkartoffeln mit Thunfisch
Ahh, soo lecker sofort wieder! Zuerst haben wir die Kartoffeln wie beschrieben 30min lang in ein Wasserbad gelegt, die Füllung gemacht und diese im Kühlschrank kühl gestellt. Nachdem wir die Kartoffeln aus dem Wasserbad genommen haben, haben wir diese mit Küchenpapier trockengetupft und die Oberfläche mit Öl bestrichen. In den Airfryer passen etwa 4-5 Stk. Wir haben den Backofen auf 100C geheizt um die fertigen Kartoffeln dort aufzubewahren und warm zu halten. Jede Ladung Kartoffeln blieb 20min im Airfryer bei 180C. Als diese alle bereit waren, haben wir sie aus dem Backofen genommen und in der Mitte einen einschnitt gemacht um die Thon-Füllung reinzutun. Am Schluss wurden die Kartoffeln noch mit Schnittlauch garniert.


Kartoffeln nach 20min Airfryer
Kartoffeln mit der Füllung und Schnittlauch Garnitur 



Seelachs
Der Seelachs wurde gefroren mit Öl bestrichen und mit Salz und Dill garniert. Der wurde dann 15min lang in den Airfryer gegeben. Es wurde gut und war an den Rändern ein bisschen angebraten.
Seelachs nach 15min.Gar



Brownies
Die Brownies waren köstlich! Diese hatten wir schon am Nachmittag vorbereitet. In nur 10min. war der Teig fertig. Schokolade und Butter einschmelzen, 1Ei aufschlagen,
Vanillezucker,Zucker,1 prise Backpulver, eine prise Salz und gehackte Haselnüsse. Alles zu einem Teig verrühren und ab damit 15min lang in den mit Backpapier ausgelegten Airfryer.




Maiskolben
Der Maiskolben habe ich mit ein bisschen Öl eingefettet und so in den Airfryer gegeben. Dieser wurde einfach herrlich ung brauchte nur 20min. Auf dem Grill hätte dieser viel,viel länger gehabt um so fein zu werden.
Nach 20min. Gar



Pilze
Die Pilze habe ich mit Cantadou gefüllt. Nach der Halbzeit habe ich noch Brotbrösel und Petersilie drauf gegeben. Die Pilze waren nach 10min schon gar. Auf dem Grill hätten diese eine halbe stunde gebraucht und wären nicht so saftig geworden wie in dem Philips Airfryer.


Vor dem Airfryer
Perfekt saftige Pilze nach 10min.



Ragusa im Teig (Eigenkreation)
Wir hatten Besuch. Wir waren in der Küche auf der Suche nach einem Dessert.. Im Kühlschrank war noch ein Blätterteig. Leider hatte ich keine Schokolade mehr dafür aber Ragusa. Da haben wir einfach Ragusataschen gemacht. Ein Ei verquirrlt und die Taschen eingestrichen. Alle waren begeistert wie toll diese geworden sind. Nach nur 8min. waren die Ragusataschen fertig gebacken und einfach nur Lecker!


Blätterteig und Ragusa
Die fertigen Ragusataschen



Rösti
Wir mussten ein Menü auf die schnelle zubereiten. Wie wäre es mit Rösti und Spiegelei? Super, die Rösti können wir ja auch gleich im Airfryer zubereiten! Und da gab es doch noch ein leckeres Rezept? Kurz das Rezeptbuch genommen und drin geblättert. Siehe da feine Rösti mit Sauerrahm und Lachs. Das haben wir dann natürlich gleich gemacht. Die Rösti hätten noch länger im Airfryer brutzeln können. Nach 15min. bei 200C waren diese noch nicht gut. Nochmals 10min eingestellt und dann haben wir die Rösti aus dem Gerät genommen. Einen klecks Sauerrahm draufgegeben und feinen geräucherten Lachs.
Die Spiegeleier wurden in der Bratpfanne gemacht. Das schnelle Menü schmeckte gut aber noch nicht perfekt ;-) Müssen die Rösti wiedermal versuchen. Wir haben den Fehler auch schon entdeckt. O.O Eigentlich sollten wir die Oberfläche der Rösti vor dem Airfryer mit Öl bepinseln.







Gefüllte Tomaten und Spiessli
Es Regnete im strömen. Unseren Grill konnten wir daher nicht brauchen. Da versuchten wir das erste mal Fleisch im Airfryer zuzubereiten. Dazu gab es gefüllte Tomaten. Alles passte zusammen in den Philips Airfryer. Wir haben das Gerät auf 200C gestellt und 15min. Nach der Viertelstunde war das Fleisch noch nicht ganz gar. Nochmals 5min eingestellt und als das Gerät das Signalton gab und abschaltete war alles durch gebraten. Das Fleisch hat uns nicht so überzeugt. Geschmacklich ist es bei uns durchgefallen. Die Farbe und der Geruch war gut. Das beste Fleisch kommt eben immer vom Grill.
Die gefüllten Tomaten waren schön saftig und schmeckten herrlich. Diese waren viel schneller gar als auf dem Grill und waren geschmacklich viel besser. Die Tomatenhaut wurde überhaupt nicht schwarz und konnte so gegessen werden. Auf dem Grill wird die Haut der Tomate ja immer schwarz und muss deshalb entfernt werden.


Vor dem Garen
Nach einer Viertelstunde 
Alles fertig und bereit zum Servieren



Frauenabend Aperogebäcke
Wie schon vorhergesagt wurden alle Aperogebäcke für unseren Frauenabend im Airfryer gebacken. 58 Apero-Rollen und 20 Partygipfel wurden gebacken. Alles bei 200C. Jede Ladung Apero-Rollen brauchte 10min. Die Partygipfel brauchten 20min.
Wir haben versucht so viele Partygipfel wie möglich in den Airfryer zu geben. Da sich diese jedoch beim Backvorgang berührten wurde der Teig auf der Seite der Gipfel nicht gar. Deshalb hatten anstatt 8Stk. nur je 5- 6Stk. pro Ladung platz. Diese wurden alle schön goldbraun wie auch schon die Schinkengipfeli die wir mal gemacht hatten.(weiter Oben)
Die Apero-Rollen waren viel kleiner und da hatten pro Ladung 10Stk. Platz. Da wir dazu ausschliesslich den Airfryer gebraucht haben konnten wir nebenbei den Tisch decken, andere Vorbereitungen für unsere Schmuckparty machen sowie die Gäste und die Schmuckberaterin begrüssen. Jedes mal wenn der Signalton des Geräts ertönte wurde der Korb auf den Teller geleert und die nächste Ladung in den Korb gegeben. Im ganzen war der Airfryer so 2h im Dauerbetrieb. Es war eine gelungene und lustige Schmuckparty wie dann später auch ein gelungener Frauenabend. Alle hatten Spass und fast alle Aperogebäcke wurden gegessen. 






Mini Frankfurter im Teigmantel
Am Sonntag hatten wir lust auf einen Snack. Da nahmen wir mal das Rezeptbuch zur Hand und blätterten darin. Mmhh Würstli im Teig! Sofort machten wir uns daran diese leckeren Würstchen zuzubereiten. Leider hatten wir zuhause nur einen runden Blätterteig. Besser wäre ein eckiger gewesen. Man nehme Blätterteig, Würstchen und ein bisschen Senf. Den Teig aufrollen und mit Senf bestreichen danach den Teig in Streifen schneiden. Die Würstchen dann je in einen Streifen einwickeln und ab damit in den Airfryer. Nach 15min. bei 200C waren diese schön goldbraun und die Würstchen gar und knackig. Perfekt für unseren kleinen Hunger ;-)


Teig mit Senf einstreichen und in Streifen schneiden 
Ab damit in den Airfryer
Schön goldbraun und gar



Gebratene Hänchenflügel nach Asiatischer Art
Da uns das erste mal Fleisch garen nicht so gut gelungen war und uns nicht so gut schmeckte versuchten wir es nochmal. Diesmal mit Pouletflügeli. Wir hatten das Rezept aus dem Philips Airfryer Rezeptbuch genommen. Nachdem die Pouletflügeli fast nach Rezept mariniert wurden gingen diese bei 180C für eine Viertelstunde in das Gerät. Leider hatten wir keine Chillisosse zuhause. Kümmel mögen wir nicht. Diesmal klappte es mit ganz leckerem Fleisch aus dem Airfryer. Wir waren begeistert und assen alle Pouletflügeli genüsslich auf. Sogar die Haut wurde schön knusprig, fast wie auf dem Grill.


Noch roh und bereit zu garen
knusprig und braungebrannt



Lachskroketten
Die Kroketten passten perfekt als Beilage zu einem Menü das wir gekocht hatten. Diese sind sehr einfach zu machen und vorallem schnell in der Zubereitung. Man nehme Lachs, ein Ei, Dill, Schnittlauch, Pfeffer, Semmelbrösel und Pflanzenöl. Den Lachs mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken, das Ei, die Kräuter und Gewürze hinzugeben und alles vermengen. Die Semmelbrösel mit dem Öl in einer anderen Schüssel vermengen. Nun die Lachsmischung in 8 kleine Kroketten formen und in den Semmelbröselmischung wenden - fertig! Alles in den Korb des Airfryers geben und bei 200C 5min Garen. Die Lachskroketten wurden wirklich schön knackig und innen weich mit einer tollen Fisch-Füllung ;-) Mhhhmmm..einfach Köstlich!
Vor dem Garvorgang


Nach dem Garvorgang


Mini-Empanadas mit Chorizo
Diese gluschten uns schon seit wir sie im Rezeptbuch gesehen hatten. Daher haben wir diese nun gemacht. Ich persönlich mag eigentlich keine scharfen Gerichte. Deshalb zögerte ich solange die Zutaten zu kaufen. Mein Mann mag scharf sehr gerne daher haben wir diese versucht. Wir haben Chorizo, eine Zwiebel und eine Paprikaschote in Würfel geschnitten und diese in eine Bratpfanne gegeben. Alles zusammen solange gebraten bis die Paprikaschoten gar waren. In der Zwischenzeit haben wir den Pizzateig ausgewalkt und mit einem Glas runde Formen aus dem Teig gestochen. Danach wurde auf jede runde Form mit einem Löffelchen ein bisschen von der Chorizomischung gelegt und die Ränder zusammengedrückt. Am Anfang hatten wir ein bisschen mühe. Aus der Muschelform wurde nichts, das haben wir nicht hingekriegt :-S  Aber egal... Nachdem die Empanadas bei 200C für je 15min im Airfryer waren wurde auch schon gleich davon genascht. Superlecker! Auch mal ein tolles Mitbringsel für Leute die gerne scharf mögen ;-)
Da uns noch Resten von der Chorizofüllung geblieben sind haben wir einfach zur Mischung noch Tomatensosse gegeben und Teigwaren gekocht. Die Chorizotomatensosse war köstlich! Das werden wir garantiert wieder machen.

Mischung aus Chorizo, Zwiebel und Paprika
Mit einem Glas runde Formen ausgestochen
Die Teigränder so gut wie es ging zusammengedrückt
Die fertigen Mini-Empanadas

Fish und Chips
Dieses Menü ist den Kindern Lieblingsgericht. Es ist einfach und schnell zu machen und eifach wirklich toll auch für uns Erwachsene.  Man baraucht 300g Kartoffeln, 200g weissen Fisch, 30g Tortillachips, 1 Ei, 1El Pflanzenöl und 1/2 El Zitronensaft. Die Kartoffeln 30min. in Wasser legen dann in längliche Streifen schneiden, mit Öl und Salz einreiben und ab in den Airfryer für 15min. bei 200c.
Die Fischfilets in je 4 gleich grosse Stücke schneiden, mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz einreiben und 5min. ruhen lassen. Die Tortillachips in dieser Zeit in einer Küchenmaschine fein zermahlen und in einen Teller geben. Das Ei in einen anderen Teller. Nun nimmt man immer ein Fischstück und wendet es zuerst im Ei dann in den Tortillachips und gibt diese in den Garkorb. Nach 15min bei 200c sind diese Gar und knusprig.









Riesengarnelen in Schinken mit rotem Paprikadip
Zur Vorspeise von dem Fisch & Chips Menü haben wir die Riesengarnelen gemacht. Zuerst dachten wir naja Fisch und Fleisch zusammen ist denn das gut? Sofort ausprobiert und ja es ist sogar super lecker! Einfach und schnell gemacht ;-D Das Rezept finden Sie im Rezeptbuch oben.
Den rest habe ich meiner Schwester rübergegeben, da Sie abendverkauf hatte habe ich für Sie gleich mitgekocht. Auch Sie war begeistre von den Garnelen und dem feinen pikanten Dip. Auch die Fisch & Chips mochte Sie besonders gern.


Vor dem Garen


Der fertige Paprikadip


Schön und lecker angerichtet
Unser ganzes Menü im Airfryer zubereitet



Weissbrot
Zu der Garnelen Vorspeise und dem Fisch & Chips Menü fehlte uns noch das passende Brot. Da habe ich das gleich mal gemacht und zwar im Philips Airfryer. Damit der Teig nicht gleich Dur den Korb fällt haben wir Backpapier zugeschnitten und in den Korb gelegt. Es wurde gut. Hätte noch ein paar Minuten länger darin verbringen können. Aussen schön knusprig und innen weich eben so wie ein Brot sein sollte ;-D


Weissbrotteig

fertig gebacken

es wurde toll.





Kartoffelkroketten mit Parmesankäse
Die Zubereitung braucht 30min. Aber ist dennoch ganz einfach. Ideal als Beilge zu Fisch oder Fleisch. Die Kroketten haben uns sehr gut geschmeckt. Da wir als Italiener Parmesan sowieso lieben kam uns diese Beilage sehr gelegen. Die werden Garantiert wieder gemacht! Probiert diese doch gleich selbst aus ;-)) das Rezept finden Sie im Rezeptbuch weiter oben.

Der Teig mit Karteoofel Schnittlauch und Parmesan 

vor dem Garen
Nach dem Garen.hmmmm



Mini Empanadas mit Pilzen und Paprika
Da uns die Empanadas so gut schmeckten, habe ich Mini Empanadas mit einer Pilz,Paprika Füllung gemacht. Das Rezept: Pizzateig entweder gekauft oder selber gemacht. Pilze und Paprika in Würfel schneiden und in einer Bratpfanne mit einem El Öl, Thymian, ein Schuss Zitronensaft und Salz Garen. Den Pizzateig auswallen, mit einem Glas runde Formen ausstechen und  dann die Pilz,Paprika Füllung mit einem Löffelchen je in der hälfte einer runden Form verteilen. Die Teigformen zusammenklappen und mit einem stumpfen Gegenstand oder dem Daumen den Teig an den Rändern in Muschelform zusammendrücken. Den Airfryer auf 200C vorheizen die Empanadas hineingeben und 15min im Airfryer Garen bis diese Goldbraun sind.
Uns haben die Empanadas wieder Super geschmeckt! Dazu gab es den Rest der Pilzfüllung mit Gnocchi an Rahmsauce.


Die Pilz, Paprika Füllung
Bereit für in den Airfryer
Nach dem Airfryer
Unser Menü







Fazit


Nach ein paar Tagen...
Bis jetzt sind wir zufrieden mit dem Gerät auch die kurzen Garzeiten finde wir toll. Auch für die kurze Aufheizest gibt es ein Pluspunkt. Aber trotz seiner Grösse ist der Korb für eine vierköpfige Familie viel zu klein. Für die Beilagen zu einem Gericht reicht es aber. Der Philips Airfryer stinkt nicht aber dennoch riecht es angenehm und nicht zu stark nach den zubereiteten Sachen.
Die Trennvorrichtung haben wir noch nicht ausprobiert, das kommt noch.


Wir finden es schade, dass wir ein neues Backblech kaufen müssen, denn nicht einmal die kleinste Cakeform passt rein. Wir haben zur not einfach Backpapier genommen und das ging ganz gut, nichts ging daneben.


Achtung der Korb wird extrem heiss! Nach dem Abkalten ist die Reinigung ganz easy. Einfach !nie! einen kratzenden Schwamm benützen den der würde die Oberfläche der Antihaftbeschichtung zerkratzen. Bis jetzt wurde der Korb noch nicht so richtig schmutzig das wir den im Geschirrspüler gewaschen haben denn das könnten wir ja auch machen.

Toll ist auch das der Korb nicht gesichert wird und man diesen aufmachen wenn das Gerät in Betrieb ist um reinschauen, zum kontrollieren ob das Gericht gar ist.

Nun haben wir auch die Trennvorrichtung getestet. Sie ist ganz einfach in der Anwendung aber der Korb wird dadurch noch viel kleiner und hat noch weniger Platz drin.

Leider ist beim Aufbacken der Schinkengipfeli im Korb was kleben geblieben. Da habe ich den Korb nach dem Abkalten einfach in ein Wasserbad mit ein bisschen Spülmittel gelegt und alles ging danach Problemlos weg.

Nach einer Woche...
Seit wir das Gerät haben ist es tagtäglich in gebrauch. Wir sind total begeistert und mein Mann meinte wir sollen es doch kaufen. Da es wie ein Minibackofen ist und weniger Strom braucht ist es viel einfacher und schneller den Airfryer anzumachen um ein paar Schinkengipfeli, einen kleinen Kuchen oder Schokotaschen usw. zu machen als den normalen Haushaltsbackofen. Denn manchmal rentiert es einfach nicht den Backofen aufzuheizen um ihn nur etwa 10min zu brauchen. Den Backofen haben wir seither nur ein einziges mal gebraucht.

Nach fast 4 Wochen...
Der Airfryer ist sehr einfach in der Handhabung und man hat die Garzeiten schnell raus. Doch um wertvolle Tipps zu erhalten und mehr über den Philips Airfryer zu erfahren ist es von Vorteil die Gebrauchsanleitung sowie das Rezeptbuch zu Lesen. ( Das habe ich aber schon ganz am Anfang vom Test gemacht ;-))
Die Reinigung im Geschirrspüler geht Super! Es bleibt nichts im Korb oder im Unterteil hängen, alles wird super Sauber auch wenn noch irgendwelche Brösel oder sonst was im Korb geblieben ist.
Natürlich entstehen im Airfryer bei der Zubereitung von Essen auch Gerüche, die sich in der ganzen Wohnung verteilen. Es ist aber in etwa so wie beim benutzen des Backofens. Auch wenn man darin was Frittiert. Im vergleich zu einer herkömmlichen Fritteuse riecht es angenehm lecker nach den verschiedenen Sachen die Zubereitet werden.
Wir finden das vor allem bei einer Fritteuse die Wohnung noch Tage später stinkt und nach dem Gebrauch unbedingt geduscht werden sollte den der Geruch der Fritteuse setzt sich auch in den Haaren und Kleidern ab als wäre man selber in die Fritteuse gestiegen. Das ist aber beim Airfryer überhaupt nicht so.

Nach der Testphase von 6 Wochen
Nun müssen wir uns leider schweren Herzens  von dem Philips Airfryer wieder verabschieden. Der Test hat uns sehr Spass gemacht und die Gerichte gelingen wirklich super! Er ist sehr vielseitig und man Spart viel, viel Öl somit auch viel Fett.
Das einzige Manko ist der kleine Korb, dass das Backblech separat gekauft werden muss und nicht inbegriffen ist. Eine tolle Sache wäre auch das man den Airfryer auf 220C stellen könnte.
Ich werden das Gerät sehr gerne weiterhin Weiterempfehlen.


Gewonnen ;-))))

Juhuiiii!!!! Da wir so viele tolle Rezepte mit dem Airfryer zubereitet haben hat sich unsere Mühe und die ganze Arbeit ausgezahlt. Wir gehören zu den glücklichen Gewinnern, die den Airfryer um sonst behalten können. Gewonnen haben wir mit unserem Snack: Riesengarnelen in Schinken mit rotem Paprikadip. Wir freuen uns sehr über den Gewinn! Nun können wir noch die restlichen leckeren Rezepte aus dem Rezeptbuch ausprobieren sowie andere leckere Gerichte zubereiten mit 80% weniger Fett. Danke liebe Insider




Wer von euch kennt den Philips Airfryer schon? Was haben Sie für Erfahrungen gemacht? Wie ist euer erster Eindruck nach diesem Bericht?


Feedbacks


Seit Freitag habe ich den Philips Airfryer. Allen, die zu besuch kamen habe ich den Philips Airfryer voller Stolz gezeigt und erzählt das ich den nun von den Insidern Testen darf. Alle waren begeistert das es auch ohne Öl geht. Meine Schwester und ein Freund sowie auch meiner Mutter und Der Schwiegermutter habe ich das Rezeptbuch gezeigt um zu zeugen wieviele Tolle Sachen man darin machen kann. Sie waren begeistert und finden es eine tolle Sache. Meine Schwester hat sich gleich Eingeladen und wollte einen Kuchen von uns. Den Wunsch habe ich ihr natürlich erfüllt und am nächsten Abend kam sie mit ihrem Freund zu uns zum Dessert. Da wir die Eltern meines Mannes Eingeladen hatten zum Grillieren, waren auch diese zur Stelle als der Kuchen auf dem Tisch war. Das Feedback: Trotzdem das der Kuchen nicht ganz Gar war waren alle total begeistert wie lecker dieser ist. Meine Schwester meinte sogar das die Schokolade in der Mitte so gedacht war :-D Aussen war der Kuchen eben schon etwas zu dunkel und da habe ich den aus dem Airfryer genommen denn ich wollte nicht das er verbrennt.
Auch meinem Mann und meiner Tochter schmeckte der Kuchen super. "Eigentlich wie aus dem Backofen" 
Meine Mutter findet es Super das wir dann zusammen an unserem Frauenabend mit Schmuckparty das Apero in dem Airfryer zubereiten um auch deren Meinung zu hören.
Wie Ihr seht habe ich schon echt viel mit anderen über das Gerät gesprochen und es werden immer mehr.

Gestern war mein Vater und das Gotti meiner Tochter zu besuch. Wir haben dann Spontan vor dem Em-Match zusammen gegessen. Es gab Hörnlisalat, Grill-Fleisch, einen grünen Salat mit gerösteter Paprika, Maiskolben und gefüllte Pilze. Mein Vater und das Gotti haben noch nie von dem Philips Airfryer gehört. Ich haben Ihnen erzählt wie dieser Funktioniert und auch das Rezeptbuch gezeigt. Sie waren begeistert wie schnell die Pilze und Maiskolben sowie auch das spontane Dessert (Ragusataschen) fertig waren. Es hat allen super geschmeckt. Ihnen gefällt der Airfryer ganz gut und finden dieses Gerät wirklich hilfreich und auch viel gesünder wegen dem wenigen öl das man braucht, wenn man überhaupt ein bisschen Öl baucht. Denn bei einigen Gerichten ist die Zugabe von 1-2El Öl schon noch wichtig.

Jedesmal wenn ich jemanden zu Besuch hatte habe ich immer unsere neues Gerät gezeigt und darüber erzählt wie toll dieses ist. Denn ich bin wirklich überzeugt davon. Auch das Rezeptbuch habe ich immer gezeigt um den Menschen zu zeigen was man alles damit machen kann. Bis jetzt habe ich nur Leute erreicht die das Gerät noch nie gesehen haben. Alle haben immer sehr positiv reagiert. Ich habe aber noch nie mitbekommen das jemand von Ihnen den Philips Airfryer kaufen würde oder gekauft hat. Leider kann ich nicht alle einladen um zu zeigen wie dieser "kocht" denn das wäre ja ein Riesenaufwand. Mein Mann meinte aber das wir diesen doch behalten sollen, denn auch er ist voll begeistert davon. Wir sind wirklich absolut zufrieden. Seit wir das Gerät haben ist es tagtäglich im Gebrauch.

Am Frauenabend kamen meine Mädels natürlich auch in die Küche als ich die Aperogebäcke vorbereitete. Denn als die Gäste da waren war ich noch nicht ganz fertig mit dem Backen. Fast alle Mädels die schon längere Zeit nicht mehr bei mir waren haben gefragt was das denn für ein Gerät sei. Ich habe es den meisten erklärt und musste es x mal wiederholen ;-D denn die Mädels kamen ja nicht alle gleichzeitig in unsere Küche. Das machte ich aber sehr gerne. Alle waren begeistert und fanden es sofort toll. Da habe ich auch noch das Rezeptbuch hervorgeholt als gefragt wurde was man den alles da drin machen kann. Die Reaktionen waren alle Positiv. Einer guten Freundin fiel der kleine Korb sofort auf und fand das für eine Familie viel zu klein und würde den deshalb nicht kaufen aber die Idee sei Super! 

Da wir zuviel gemacht hatten gaben wir meiner Schwester die restlichen Mini-Empanadas und die restlichen Teigwaren. Sie und Ihr Freund assen zusammen. Als meine Schwester mir die Pfanne zurückbrachte meinte sie es war superlecker auch Ihm hat es ganz toll geschmeckt.

Wie Ihr sicherlich dem Blog entnommen habt sind wir begeistert trotz der Kritik des zu kleinen Korbs und das man extra eine Backform kaufen muss. Es wäre schön gäbe es den Airfryer auch noch grösser damit mehr platz im Korb hat um eine Familie ernähren zu können und zwar nicht Etappenweise :-D

So, bis bald meine lieben Insider!



Vielen Dank an Philips und die Insider für den tollen Test





Kommentare:

  1. Intressantes Gerät.
    Auf den Frauenabend freue ich mich auch, und natürlich auf die feinen Aperos ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die Kartoffeln mit Thon und die Fetadreiecke und die Brownies die ich degustieren durfte waren super lecker!!!
    Sehr schöner Beitrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen lieben Dank für deinen Kommentar, freut mich ist der "Rest" bei dir angekommen und wurde unterwegs nicht gegessen!!!! Vielen Dank für dein Kompliment, das Menü war wirklich köstlich!!! Schade hast du den Salat nicht degustieren können...werde wiedermal einen machen damit du auch veruchen kannst ;-)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Ist es auch. Das einzige was stört ist leider der kleine Korb. Alles muss gestaffelt rein und mehrmals der gleiche Arbeitsvorgang gemacht werden. Wäre der Korb grösser wärde das Gerät Familientauglicher.

      Löschen
  4. Ganz toller ausfühlricher Bericht! Danke
    Ja gut, das kann man evtl.ändern mit der Grösse des Korbes oder besser Gerätes...Aber wenn es mal nur für 1 oder 2 Person/en ist, ist es sicher sehr praktisch.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deine schönen Rezeptvorschläge, ich durte auch testen und auch ich gehöre zu den glücklichen Gewinnern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eiskristallfee ;-) vielen lieben Dank für deinen Kommentar. es freut mich sehr das dir die Rezeptvorschläge gefallen. Ich gratuliere dir herzlichst zum Gewinn ;-)

      Löschen
  6. Wow... so viele tolle Sachen und Rezepte... da bekommt man direkt Lust sich auch so ein Gerät zu besorgen! LG

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe gestern Abend noch den airfryer ausgepackt und dann deine Seite gefunden, ich freue mich schon richtig aufs Kochen nachdem ich deine Beiträge alle gelesen habe. Ich bin überzeugt das war ein guter Kauf .
    Liebe Grüße Erika

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar oder deine Anregung. Falls du noch Fragen hast sind wir gerne für dich da! Liebe Grüsse Kamilla`s News